Die Elmshornerin Monja Dargel-Böhm lässt sich in ihren Werken durch die Natur inspirieren und setzt sich intensiv mit Gefühlen und Stimmungen auseinander.

Aus einer Mischung von Realismus und Fantasie entstehen ihre Werke, mit denen sie uns in eine märchenhafte Unterwasserwelt entführt und die Sie selbst als Seelenbilder bezeichnet.

Sie ist seit 2007 in der Kunstschule Eva Wehdemeyer in Hamburg tätig.  Zur Zeit bietet Sie dort einen eigenen Malkurs an.

 

“Grinsewal” ,”Die Geburt eines Oktopusses”, “Meerfrau” und “Man spielt nicht mit der Erde”

Fotos: Edelmann, Glückstadt

 

Ausstellung Monja Dargel-Böhm
20. 7. bis 15. 8. 2019
Fabelhaftes Meer